Mexiko

Initiativen  Archive  Museen

Mexiko

Initiativen, Archive und Museen für Erinnerung und Menschenrechte

Initiativen

 

Centro Prodh - Centro de Derechos Humanos

Since its foundation by the Jesuits in 1988, the Miguel Agustín Pro Juárez Human Rights Center (Center Prodh) has defended and promoted respect for human rights in Mexico. As a result of its efforts, inspired by close contact with victims and characterized by an interdisciplinary approach, Center Prodh has achieved:

  • The liberation of numerous prisoners of conscience through the successful legal defense of emblematic cases of human rights violations, including torture, arbitrary detention, and fabrication of evidence. In recent years we have achieved such outcomes in a series of cases litigated in Mexico’s Supreme Court, setting standards that can help guide other courts’ decisions in similar cases.
  • Improvements in the level of national and international analysis and debate regarding human rights in Mexico, contributing to today’s understanding of Mexico’s context of macro-criminality, human rights violations, and impunity.
  • The strengthening of local human rights activists’ legal, media, and advocacy work in various regions of Mexico through trainings for victims, movements, organizations, and human rights defenders....“ (Spanisch/ Englisch)


 

Comité de Defensa Integral de Derechos Humanos (CODIGOH)

Bürgerschaftliche Organisation für Menschenrechte in Oaxaca (Spanisch)

 

Comisión Nacional de Derechos Humanos (CNDH)

1992 gegründete staatliche mexikanische Menschenrechtsorganisation mit Sitz in Mexiko-City.

 

Conséjo Nacional para Prevenir la Discriminación (CONAPRED)

2003 gegründete staatliche Organisation zur Prävention und Beendigung von sozialer und kultureller Diskriminierung, für soziale Integration und Gleichstellung. „El Consejo Nacional para Prevenir La Discriminación, CONAPRED, es un órgano de Estado creado por la Ley Federal para Prevenir y Eliminar la Discriminación, aprobada el 29 de abril de 2003, y publicada en el Diario Oficial de la Federación (DOF) el 11 de Junio del mismo año. El Consejo es la institución rectora para promover políticas y medidas tendientes a contribuir al desarrollo cultural y social y avanzar en la inclusión social y garantizar el derecho a la igualdad, que es el primero de los derechos fundamentales en la Constitución Federal.“ (Spanisch)

 

Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko

Die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko ist ein Netzwerk, das in Deutschland zur Menschenrechtssituation in Mexiko arbeitet und mexikanische Menschenrechtsorganisationen im Kampf gegen Straflosigkeit und für mehr Demokratie und Gerechtigkeit unterstützt. (Deutsch und Spanisch)

 

Freedom House – Länderseite Mexiko

Webseite über den Kampf für Informations- und Pressefreiheit in Mexiko (Spanisch)
Freedom House is an independent watchdog organization dedicated to the expansion of freedom and democracy around the world.“

 

Human Rights Watch - Länderseite Mexiko

Mexiko-Länderseite der us-amerikanischen Menschrechtsorganisation

 

Mexiko – Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit

Für Reporter ist Mexiko nach wie vor eines der gefährlichsten Länder. Webseite über bedrohte und verschwundene Journalisten, mit Länderberichten.

 

SERPAZ – Servicios y Asesoría para la Paz

„ERAPAZ es un organismo civil, mexicano, independiente y no lucrativo. De servicio a la paz y la transformación de conflictos sociales a través de la promoción y articulación de procesos e iniciativas civiles; investigación y producción editorial; capacitación, asesoría, incidencia y seguimiento de procesos que contribuyen a la construcción de la Paz. ...“ (Spanisch)

 

Tlachinollan – Centro de Derechos Humanos de la Montaña

„Visión: Lograr la dignidad y la justicia para los pueblos na savi, me’phaa, nauas, nn´anncue  y mestizos, trabajando por la vigencia y el respeto pleno de los derechos humanos. Misión: Promover y defender, desde la diversidad cultural, los derechos de los pueblos na savi, me’phaa, nauas, nn´anncue  y mestizos de la región de la Montaña y la Costa Chica de Guerrero para construir conjuntamente caminos legítimos y pacíficos que garanticen la vigencia de sus derechos humanos. ...“ (Spanisch)

 

Archive und Dokumentationen

 

Amnesty International, Mexiko-Bericht 2017

„Zehn Jahre nach Beginn des sogenannten Krieges gegen Drogen und das organisierte Verbrechen wurden weiterhin Militärangehörige bei Operationen eingesetzt, die der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit dienen sollten. Gewalt war noch immer im ganzen Land verbreitet. So trafen weiterhin Berichte über Folter und andere Misshandlungen, Verschwindenlassen, außergerichtliche Hinrichtungen und willkürliche Inhaftierungen ein. Menschenrechtsverletzungen und völkerrechtliche Verbrechen blieben nach wie vor straflos....“

 

ila – Informationsstelle Lateinamerika e.V. / ila-Info (Zeitschrift)

Sammlung von Artikeln über Mexiko

Über die Informationsstelle Lateinamerika e.V.: „Im Herbst 2015 wurde die ila als Verein 40 Jahre alt, die Zeitschrift hatte im November 2016 diesen Geburtstag. Die in der ila aktiven Menschen werden gelegentlich gefragt, ob eine solche Arbeit noch aktuell sei. Die Zeiten der großen Chile- oder Mittelamerika- Solidaritätsbewegungen seien doch lange vorbei. Das mag sein, aber die Bedingungen, die zur Gründung der ila führten, gelten weiter: Mehr denn je lebt die Mehrheit der Bevölkerung Lateinamerikas unter unzumutbaren Bedingungen, weiterhin sind deutsche Unternehmen und Politik dafür (mit-)verantwortlich, nach wie vor engagieren sich Leute für eine Änderung dieser Verhältnisse, und weiterhin sind genau diese Menschen Opfer staatlicher Repression, das zeigten nicht nur die Zapatistas in Mexiko. In vielen Ländern Lateinamerikas wird intensiv nach neuen Konzepten und Politikformen gesucht. Diese Entwicklungen wollen wir weiterhin für die deutsche Öffentlichkeit dokumentieren...“ Sitz der Zeitschriftenredaktion ist in Bonn. (Deutsch)

 

Mexiko-Dokumentation des United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR)

Umfangreiche Dokumenten- und Linksammlung über Menschenrechte in Mexiko mit weiteren Links zu verschiedenen Organisationen. (Englisch)

 

Mexiko-Dokumentation des Office of the High Commissioner United Nations Human Rights (OHCHR-Mexiko)

Sammlung an Dokumenten über die Menschrechtssituation in Mexiko

  • Mexiko and UN Charter-based Bodies
  • Mexiko and UN Treaty Bodies
  • Featured Stories

„OHCHR-Mexico was established, following an official invitation of the Mexican Government, through an agreement signed by OHCHR in July 2002, with the support of several national NGOs. Later that year, the Mexican Senate ratified the agreement and the office was formally established. Shortly thereafter, OHCHR conducted an in-depth assessment of the country's human rights situation, identifying the main obstacles to the full integration of international human rights standards into domestic legislation. The thematic priorities of OHCHR -Mexico are:

  • widening the democratic space;
  • the protection of human rights in development and in the economic sphere
  • countering discrimination;
  • combating impunity, strengthening accountability and the rule of law;
  • early warning and protection of human rights in the context of conflict, violence and insecurity; and
  • strengthening the effectiveness of international human rights mechanisms and the progressive development on international human rights law. ...“

 

Länderinfo Mexiko auf humanrights.ch

Die international ausgerichtete Schweizer Informationsplattform humanrights.ch informiert auf dieser Seite über die Menschenrechte in Mexiko. (Deutsch/Englisch/Französisch)

 

Länderkontakte.de – Mexiko

Adressenliste (mit Links) zum Thema  Menschenrechtsorganisationen in Mexiko.
https://laenderkontakte.info/mexiko/menschenrechtsorganisationen

 

Mexiko Dokumentation ecoi.net

Sammlung von Dokumenten über die Menschenrechtssituation in Mexiko auf der Webseite von ecoi.net (European Country of Origin Information Network)

 

UPR-info-Bericht über Mexiko des Menschrechtsrats der Vereinten Nationen

The Universal Periodic Review (UPR) is a unique mechanism of the Human Rights Council (HRC) aimed at improving the human rights situation on the ground of each of the 193 United Nations (UN) Member States.

 

Museen

 

Frida-Kahlo-Museum (Casa Azul)

Das Museum im Blauen Haus, in dem die Malerin Frida Kahlo von 1929 bis 1954 lebte und arbeitete. Die Ausstellung umfasst einen Großteil der Gemälde der Künstlerin, die Leo Trotzki während seines mexikanischen Exils unterstützte. Calle Londres 247, México D.F., Coyoacán

 

Museo Casa de León Trotski

Dauerausstellung im Haus, das Leo Trotzki während seines mexikanischen Exils bewohnte.

 

Museo Memoria y Tolerancia

Die Institution begreift es als ihre Aufgabe, die Idee von Toleranz, Gewaltlosigkeit und der Gültigkeit der Menschenrechte zu verbreiten; sie strebt an, eine Einflussgröße auf dem Gebiet der Geschichte des Genozids zu werden. Sie möchte Werte der Toleranz und des Respekts schaffen und richtet sich dabei mit ihrer Dauerausstellung und ihren Projekten sowohl national als auch international aus.