CHINA

INITIATIVEN  ARCHIVE  MUSEEN

China

Initiativen, Archive und Dokumentationen über die Situation der Menschenrechte und Menschenrechtsverteidiger_innen in der Volksrepublik China

 

Initiativen

 

Freedom House – Länderseite China

Mit Links auf Alerts sowie auf jährliche Berichte zu den politischen und bürgerlichen Freiheiten und insbesondere zur Pressefreiheit (Englisch)
Freedom House is an independent watchdog organization dedicated to the expansion of freedom and democracy around the world."

 

Human Rights in China

“Human Rights in China (HRIC) is a Chinese non-governmental organization (NGO) founded in March 1989 by overseas Chinese students and scientists. We actively engage in case and policy advocacy, media and press work, and capacity building. Through our original publications and extensive translation work, HRIC provides bridges and uncensored platforms for diverse Chinese voices.” (Englisch)

 

Human Rights Watch – Länderseite über China und Tibet

China und Tibet-Länderseite der us-amerikanischen Menschrechtsorganisation (Englisch)

 

International Federation for Justice in China

“The IFJC seeks to uphold and enforce fundamental human rights in China, to hold the Chinese regime to its promise to improve human rights, and to safeguard and guarantee the dignity of all lives.
We focus on China because the communist regime has lost its moral compass; it has placed itself as the highest power, as the arbiter of right and wrong: To agree with the Chinese Communist Party (CCP) is right. By this warped definition, placing anything before the Party, including a higher power, truth, or even justice is wrong. Thus the CCP has placed itself in a position where it cannot correct itself. It needs external input to do so.
The IFJC seeks to make the best use of information that has been skilfully obtained and systematically verified. This information is important, not only to sensitize national and international society, but also to support the work of victims and advocates of human rights on the ground.” (Auszug aus dem Mission Statement; Englisch)

 

Reporter ohne Grenzen – Für Informationsfreiheit (China)

Auf der Rangliste von 180 Staaten liegt China auf Platz 176. Zusammenfassung der Situation von Reporter ohne Grenzen: „Chinas Medien unterliegen einer strengen Zensur. Das Propagandaministerium verschickt täglich Direktiven, mit denen die Berichterstattung gesteuert wird. Über die Selbstverbrennungen von Tibetern, das Massaker am Platz des Himmlischen Friedens vom 4. Juni 1989 und andere heikle Themen darf nicht berichtet werden. Die chinesische Firewall blockiert viele Webseiten, auch Facebook, Youtube und Twitter. Die chinesische Twitter-Version „Weibo“ wird zensiert. China gehört zu den Ländern mit den meisten inhaftierten Journalisten und Bloggern weltweit. ...“ (Deutsch)

 

Archive, staatliche und transnationale Dokumentationen

 

Amnesty International, China Bericht 2017

“Die Regierung hat weitere Gesetze zur nationalen Sicherheit ausgearbeitet und verabschieden lassen, die eine ernste Gefahr für den Schutz der Menschenrechte darstellen. Das massive landesweite Vorgehen gegen Menschenrechtsanwälte und politisch engagierte Bürger hielt das ganze Jahr über an. Aktivisten und Menschenrechtsverteidiger wurden nach wie vor systematisch observiert, drangsaliert, eingeschüchtert, festgenommen und inhaftiert. ...“ (Deutsch)

 

China Dokumentation von ecoi.net

Gesammelte (Jahres-)Berichte in Deutsch oder Englisch und diverse Dokumentationen zur Menschenrechtslage in China von European Country of Origin Information Network

 

China-Dokumentation des Office of the High Commissioner United Nations Human Rights

Sammlung an Dokumenten über die Menschrechtssituation in China (Englisch)
- China and UN Charter-based Bodies
- China and UN Treaty Bodies
- Featured Stories

 

China-Report (inclusive Tibet, Hong Kong und Macau) des US-Außenministeriums

Jährlicher Menschenrechtsbericht des US-Außenministeriums (Englisch)

 

UPR-info-Bericht über China des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen

Sammlung der Empfehlungen und Berichte im United Nations Universal Periodic Review (UPR)-Examen durch den UNO-Menschenrechtsrat: The Universal Periodic Review (UPR) is a unique mechanism of the Human Rights Council (HRC) aimed at improving the human rights situation on the ground of each of the 193 United Nations (UN) Member States. (Englisch)

 

China-Dokumentation des United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR)

Umfangreiche Dokumenten und Linksammlung über China und Tibet inclusive Jahresberichte über die Lage einzelner Rechte (Englisch)